Das Unsichtbare meiner Worte
will ich dir auf deine Seele legen.

.

Lasst es euch gut gehen!

4. August 2015

    Ich mache jetzt Sommerpause
    bis Anfang November…
    Wortlos. Nicht sprachlos
    Gehe ich meiner Wege.
    Blaublaue Küsse…
.

Auch das…

3. August 2015
    Verrückt sein. Notieren,
    Immerzu notieren, obwohl
    Nichts Magisches mehr ist.
    Versuch um Versuch,
    Dem Un-Sinn Worte zu geben.
    Umzäunen, Tieren gleich im Zoo,
    Ausstellen… wie ausgestopft.
    Im Gepäck alle Jahreszeiten,
    Und doch nur Leere.

    Verrückt sein. Bilder
    Suchen, immer neue Bilder,
    Die obgleich bunt farblos bleiben.
    Begriffe bemühen,
    Stillhalten müssen, letztlich
    Doch nichts und niemanden fassen,
    Stillhalten müssen…
    Trauer, Freude. Liebe, Hass.
    Windstille Angst überall.

    Verrückt sein. Gegen
    Diese, jene Sicht. Entleeren
    Kopf, Herz und Blase.

    Blumen binden. Orte
    Besingen. Klingen lassen
    Gebinde für Gebinde.

    Wer in einem Menschen nicht
    Zu allererst und auch im weiteren
    Einen Menschen sieht…

    Auch das nennen sie verrückt.

.

Intermezzo

2. August 2015
    Sah vorbei dich
    Huschen, sah
    Ein Lächeln,
    Mehrere Tränen,
    Worte. – Farbenbunt
    Wie Regenbogen.

    Träume
    Schöner werdend,
    Bis der Alp
    Vergaß
    Seinen Schrecken. -

    Aufatmen.

    Zwei, die kurze Zeit
    Worte tauschten.
    Danach wuchs wieder
    Angst ins Erwachen.